Vielfalt für die Pfalz

Die Aufgaben des Bezirksverbands Pfalz sind vielfältig; im Mittelpunkt seines Wirkens steht jedoch immer der Mensch. Um seine Aufgaben wahrnehmen zu können, unterhält er in der Pfalz an verschiedenen Standorten Einrichtungen aus den Bereichen Kultur, Bildung, Gesundheit, Natur und Verbraucherschutz sowie Energie.

Politik & Verwaltung

Der Bezirksverband Pfalz ist ein höherer Kommunalverband in der Pfalz. Das politische Gremium dieser Gebietskörperschaft ist der Bezirkstag Pfalz. Seine Mitglieder werden von den in der Pfalz vertretenen politischen Gruppierungen aufgestellt und vom Volk in einer... weiterlesen

Kultur & Bildung

Die Pfalz ist reich an kulturellen Angeboten, literarischen, historischen und volkskundlichen Schätzen. Der Bezirksverband Pfalz unterhält Einrichtungen an verschiedenen Standorten, welche sich dieser Aufgaben angenommen haben, fördert durch Beteiligungen zahlreiche... weiterlesen

Gesundheit & Soziales

Im Mittelpunkt allen Wirkens des Bezirksverbands Pfalz steht der Mensch. Als Partner der rund 1,4 Millionen Einwohner hilft, fördert und berät der Bezirksverband Pfalz im sozialen Bereich und betreibt aktive Jugendarbeit. So fungiert der Bezirksverband Pfalz... weiterlesen

Natur & Verbraucher

Natur- und Verbraucherschutz stellen die Entscheidungsträger in Zukunft vor große Herausforderungen. Der Bezirksverband Pfalz stellt sich dieser Aufgabe und trägt Verantwortung für den nachhaltigen Schutz des Menschen und seiner Umwelt sowie dem verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen... weiterlesen

22. April 2018Zu Tränen gerührtBewegt, ergriffen und zu Tränen gerührt – das waren die Reaktionen, die das Ein-Personen-Stück „Anne Frank“ des Pfalztheaters unter den Zuschauerinnen und Zuschauern im Herzogsaal Zweibrücken ausgelöst hat. Schauspielerin Nele Sommer spielte Anne Frank, trat aber auch aus der Rolle heraus, als sie einen biografischen Überblick gab und die Verhaftung der Bewohner des Hinterhauses schilderte. Im Mittelpunkt der 45-minütigen Aufführung standen die Erfahrungen und Ängste im Versteck, die sie ihrem Tagebuch anvertraut hatte, und in dem Anne Frank, ihre Familie und weitere Untergetauchte mehr als zwei Jahre zubrachte.19. April 2018Widerstand (un)möglich?!„Faktenreich“ und „ansprechend vorgetragen“ war der Eindruck, den die Referenten bei... weiterlesen
Eine Feiertagsführung durch die momentane Sonderausstellung „Max Slevogt – Impression und Phantasie“ bietet am Dienstag, 1. Mai, um 15 Uhr Yolanda Guastaferro im Museum Pfalzgalerie... weiterlesen
Elf Schüler der neunten Klassen der Lina-Pfaff-Realschule plus Kaiserslautern waren beim Tag der Ausbildung im Februar an der Meisterschule für Handwerker (MHK) derart vom Metallbauer-Handwerk... weiterlesen